Salon der Fotografie / Bibliothek

Der Freundeskreis bietet Fotografinnen und Fotografen eine attraktive Plattform für Buchpräsentationen in der F.C. Gundlach Bibliothek und dem Publikum wiederum die Möglichkeit, neueste Bucherscheinungen und -projekte sowie deren Macher kennenzulernen. Mit dem neu ins Leben gerufenen „Salon der Fotografie“ des Freundeskreises wird den Fotobegeisterten ein Forum zum Austausch und zur Inspiration mit Fotografen, Autoren und anderen Professionen über aktuelle Fotoprojekte und insbesondere Fotobücher geboten.

Zum Auftakt erzählt der Fotograf und Büchermacher Volker Renner im Gespräch mit Peter Lindhorst von seiner geradezu manischen Leidenschaft Fotobücher zu realisieren. Weitere Gäste sind u.a. die Fotografen André Lützen und Anatol Kotte. Bei den Veranstaltungen haben wir selbstverständlich in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung des Hauses der Photographie die Bücher zum direkten Erwerben parat.

Das Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg ist seit März 2009 um ein Angebot reicher: Die Bibliothek F.-C. Gundlach ist als Dauerleihgabe in das Haus der Photographie gezogen und dank der Unterstützung des Freundeskreises der Photographie der Öffentlichkeit zugänglich. In der Bibliothek bietet sich Fachleuten, Neugierigen und Bücherliebhabern zweimal in der Woche die Möglichkeit, die Schätze unter die Lupe zu nehmen. Zusammen mit den rund 8.000 Bänden der Deichtorhallen, die das Angebot der Bibliothek um die Sparte „aktuelle Kunst“ ergänzen, umfasst die Präsenzbibliothek mit Fleetblick mehr als 13.000 Bände und Zeitschriften. Sechs Leseplätze stehen den Besuchern zur Verfügung. An diesen kann auch mit dem eigenen Computer gearbeitet werden. Die Bücher sind in einem EDV-Katalog recherchierbar. Mit mehr als 5.000 Bänden und über 40 Fachzeitschriften zur Fotografie haben die Besucher des Hauses die Möglichkeit, ihre Kenntnisse rund um das Medium Fotografie zu vertiefen und intensiv zu forschen. Neben Bänden zur Geschichte, Theorie und Praxis der Fotografie, ergänzen Werke zur Modefotografie, Film und Design das Angebot der Bibliothek.

Den bedeutendsten Grundpfeiler des Bibliotheksbestandes bilden die zahlreichen Monographien zu Fotokünstlern. Große Namen wie etwa Richard Avedon, Bernd und Hilla Becher, Henri Cartier-Bresson, Andreas Gursky, William Eggleston, Cindy Sherman oder Thomas Struth sind hier vertreten.

Die Nutzung der Bibliothek ist für Mitglieder des Freundeskreises kostenlos!
Öffnungszeiten: Di und Do 14 – 18 Uhr
Ansprechpartnerin: Frau Juliane Korbut
Telefon: +49 (0)40 32 103 − 240
E-Mail: bibliothek@deichtorhallen.de

Veranstaltungen zu dem Programmpunkt und alle anderen Termine finden Sie hier: Termine