Tipp: Lange Nacht der Fotografie

| 20 Uhr

Preview/Vernissage

Unkostenbeitrag

kostenlos für Mitglieder
5 € für Nichtmitglieder

Ort

Haus der Photographie

Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg – Google Maps

Die „gute aussichten deluxe“-Preview am 25. Januar findet leider nicht statt. Stattdessen wird es nach der Ausstellungseröffnung um 19 Uhr für Sie ein buntes Programm bei der Langen Nacht der Fotografie von 20 – 0 Uhr geben mit Rundgängen, Führungen, Gesprächen, Begegnungen und Einzelpräsentationen.

Dafür können Sie Künstler der „deluxe“-Ausstellung bei einen Salon im Rahmen der Langen Nacht der Museen im April kennenlernen.

„gute aussichten deluxe“ in Hamburg präsentiert 25 neue, herausragende Positionen aus dem Kreis der gute aussichten Preisträger der Jahre 2004 bis 2015, deren künstlerisches Schaffen sich in dieser Zeit kontinuierlich weiter und beachtlich entwickelt hat. 
 
Die Ausstellung spiegelt den Fortbestand und Wandel des Mediums Fotografie in all seinen Facetten und bietet einen einzigartigen Überblick über eine Generation von jungen Fotografen, die das Primat der Düsseldorfer Schule hinter sich gelassen hat und sich visuell klar in der Gegenwart verortet.

Mit aktuellen Werken der Preisträger Nadja Bournonville, Georg Brückmann, Claudia Christoffel, Monika Czosnowska, Felix Dobbert, Sonja Kälberer, Katrin Kamrau, Alwin Lay, Kolja Linowitzki, Tamara Lorenz, Marian Luft, Sara-Lena Maierhofer, Thomas Neumann, Nicolai Rapp, Jewgeni Roppel, Rebecca Sampson, Helena Schätzle, Luise Schröder, Stefanie Schroeder, Sarah Straßmann, Stephan Tillmans, Markus Uhr, Anna Simone Wallinger, Christina Werner und Maja Wirkus.

Es sprechen Josefine Raab (Gründerin „gute aussichten“) und Ingo Taubhorn (Kurator im Haus der Photographie) sowie diverse Fotografen und Fotografinnen.

Tipp: Im Anschluss findet die lange Nacht der Fotografie von 20 bis 0 Uhr mit Rundgängen, Führungen, Gesprächen, Begegnungen und Einzelpräsentationen statt.