AUSGEBUCHT: Führung „Reflexion“ im Apartimentum

| 19 - 20:30 Uhr

Führung

Unkostenbeitrag

8 € für Mitglieder
12 € für Nichtmitglieder

Ort

Apartimentum

Mittelweg 169 (Ecke Badestraße), 20148 Hamburg – Google Maps

Die Veranstaltung ist ausgebucht:

Unsere Reihe von Ausstellungsbesuchen an ungewöhnlichen Orten der Fotografie setzen wir im April mit einer weiteren Veranstaltung fort: Wir bekommen eine exklusive Führung durch die Ausstellung „Reflexion“ im Apartimentum. Die Kuratorin Daniela Hinrichs präsentiert hier fotografische Arbeiten von siebzehn Künstlern, die sich in ganz unterschiedlicher Weise mit dem Thema „Reflexion“ auseinandersetzen. Allein schon die Künstlerliste verspricht eine spannende Ausstellung: Ausgewählt sind Arbeiten von Dörte Eißfeldt, Klaus Elle, Andrea Grützner, Nele Gülck, F.C. Gundlach, Antje Hanebeck, Hans Hansen, Pepa Hristova, Ute und Werner Mahler, Andreas Mühe, Jürgen Nefzger, Sebastian Riemer, Walter Schels, Arno Schidlowski, Linn Schröder und Henrik Spohler.

Und auch der Ort der Ausstellung ist vielversprechend: das Apartimentum – in der Presse gerne als das „intelligenteste Haus Deutschlands“ betitelte Bauprojekt – entsteht derzeit als spektakuläre Immobilie am Mittelweg und soll in einmaliger Weise Technologie, Architektur, Design und Kunst verbinden.
Gemeinsam mit Daniela und Lars Hinrichs, als Kuratorin und als Bauherr des Projektes, dürfen wir einen Blick in das Innenleben des Apartimentums werfen und dabei die künstlerischen und architektonischen Visionen entdecken.

Weitere Informationen