Freunde der Fotografie: Marco van Duyvendijk

| 16 Uhr

Künstlergespräch/-vortrag

Unkostenbeitrag

8 € für Mitglieder des Freundeskreises und der griffelkunst
12 € für Nichtmitglieder

Ort

Haus der Photographie

Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg – Google Maps

Immer weiter nach Osten führt die Reise den Niederländischen Fotografen Marco van Duyvendijk, der es wie kein anderer versteht, jedes Land durch eine eigene Farbigkeit und Stimmung zu porträtieren. Seine aktuellen Stationen umfassen nach China nun auch Japan und Indonesien. Besonders der Rhythmus und die Dramaturgie von Bildfolgen, die vollkommen disparate Dinge und Momente zu einer Geschichte zusammenfügen, zeichnen sein Werk aus. Sein Medium ist vor allem das Buch. In diesem Jahr erschienen mit Riko und SMA Negeri 1 bereits zwei neue Fotobücher im Eigenverlag. Wie Marco van Duyvendijk zu seiner Bildsprache gefunden hat, wird er in seinem Vortrag in der Reihe „Freunde der Fotografie“ anschaulich präsentieren.

Marco van Duyvendijk, geboren 1974 in den Niederlanden, lebt und arbeitet in Rotterdam. Nach seinem Studium der Psychologie verbringt er ein Jahr in Rumänien und widmet sich ganz der Fotografie. Seine Arbeiten wurden in internationalen Ausstellungen gezeigt, u.a. dem Fotomuseum Den Haag, Niederlande und der FreeLens Galerie, Hamburg. Bisher sind u.a. folgende Künstlerbücher im Eigenverlag erschienen: Eastward Bound, 2010; Watch the Weather Change, 2011; Love Doll Factory, 2013.

Der Vortrag ist eine Kooperation mit der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.