Best Portfolio 2013

|

Rund 40 Jungfotografen präsentierten ihr Portfolio bei der diesjährigen Portfoliosichtung den Fotoexperten aus Werbe- und Bildagenturen, Bildredaktionen, Ausstellungsinstitutionen und Wissenschaft.

Beim „Best Portfolio“-Wettbewerb 2013, der unter den Teilnehmern ausgelobt wurde, zeichnete die fachkundige Jury die drei besten Portfolios aus. Der Freundeskreis gratuliert den Preisträgern sehr herzlich und gibt im Folgenden einen Einblick in die Preisträger-Fotoarbeiten.

 

Preisträger 2013

 

1. Platz – Frederike Brandenburg

FB_Portraet

Vita & Konzept

Zurückgelassen
Eine Reise in den Norden von Norwegen 2007 war der Beginn des fortlaufenden Fotoprojektes
»Zurückgelassen«. Es handelt von einer Suche nach vereinzelten Spuren der Zivilisation in einer
vermeintlich unberührten Natur. Abseits der befahrenen Straßen tauchen in schattigen Waldlichtungen oder auf weitläufigen, offenen Flächen menschliche Hinterlassenschaften in einer einzigartigen Ästhetik und Absurdität auf. Die im Alltag so präsenten Objekte, die in der städtischen Umgebung kaum wahrgenommen werden, fallen erst als Einzelstücke in einer unbewohnten Gegend wieder auf.
Rekontextualisiert und in ein anderes Licht gerückt, wirken sie kurios und deplatziert – und zugleich anziehend und pittoresk.
Text: Sophia Greiff

Unter null / Momente im arktischen Eis
Die Serie »Unter null« zeigt Momente einer Reise in Ostgrönland. Im tiefsten Winter begibt sich eine internationale Gruppe in Begleitung des grönländischen Schamanen Angaangaq Angakkorsuaq auf eine 4-tägige Reise am Scoresbysund, dem größten Fjordsystem der Welt. Auf 12 Schlitten fahren sie durch die Weite und Stille einer abgelegenen Gegend, hinein in die Dunkelheit, den Polarlichtern des Hohen Nordens entgegen. Was sie erwartet, wissen sie nicht. Eingehüllt von einem weißen Vorhang sind sie angewiesen auf die Kraft und Ausdauer von 145 Grönlandhunden und ihre Musher. Ein kaltes Abendteuer fernab der Zivilisation.

Vita
1983 geboren in Rheda–Wiedenbrück
2003-2009 Studium Kommunikations-Design an der Folkwang Universität der Künste in Essen,
Diplom 2009
2007 Auslandsstipendium an der Kunsthochschule Oslo (KHIO)
2010 C/O Talents Award
2012 repräsentiert durch Agentur FOCUS

Ausstellung (Auszug)
2012 »Wild bleibt wild« / Hafentor 7 / Hamburg
2012 »Horizonte Zingst« / Umweltfotofestival / Zingst, Darß
2011 »Left Behind« / Goethe-Institut Washington / Washington D.C.
2011 »Aufgehoben« / Wiedenbrücker Schule Museum / Rheda-Wiedenbrück
2011 »Talents 2010« / Deutsche Börse / Frankfurt
2010 »C/O Berlin Talents 20: Zurückgelassen« / C/O Berlin / Berlin
2008 »Energy I« / Zeche Zollverein / Essen

Publikationen
ARTFORUM, Das Magazin, Frankfurter Rundschau, FROH!, FREE MAN´S WORLD, GEO, GEO
Special, GEOlino, KUNST Magazin, THEO, The Washington Post…

 

2. Platz – Sandy Volz

Vita & Konzept

Me and the others
Eine Serie aus zwölf Bildern unterschiedlicher Formate
37cm x 49cm – 80cm x 106cm
2008–2012

Es interessiert mich, das Medium der Fotografie entgegen seiner Tradition des Abbildens und Zeigens in einen Raum assoziativer Mehrdeutigkeit zu bringen. Orte und Handlungen ohne eindeutige räumliche und narrative Anbindung erzeugen eine Atmosphäre der Zeitlosigkeit und Melancholie. Dabei setze ich formale Bezüge zur Malerei der Renaissance und des Barock.
Vita
1974  geboren in Heidelberg
2006  Diplom der Freien Kunst, Hochschule für Künste Bremen
2007  Meisterschülerin bei Prof. Peter Bialobrzeski

Auszeichnungen
2013  Residenzstipendium, Künstlerhaus Lauenburg
2012  Nominiert für den Young Masters Art Prize, London
2012  Zweiter Preis, Portfolio Review, Europäischer Monat der Fotografie, Berlinische Galerie, Berlin
2010  Reisestipendium, New York, Künstlerinnenverband Gedok Bremen, Katalogförderung, Senator für Kultur Bremen
2008  Nominiert für den Bremer Kunstförderpreis

Ausstellungen
2013 – Vom Hier und Jetzt, Kunstverein Hannover, Hannover
2013 – Circulation(s), Festival de la jeune photographie européenne, Paris
2012 – Young Masters, Sphinx Fine Art, London
2012 – Kill Your Darlings, Neues Kunstforum, IPK Festival, Köln
2011 – Look11 / Liverpool International Photography Festival, Liverpool
2011 – Kill Your Darlings, Galerie Robert Morat, Hamburg


Buchveröffentlichung
After Dark, Monografie, Hrsg.: Sandy Volz, Revolver Publishing, Berlin, 2012
Text: Michael Glasmeier, Gestaltung: Gregor Schreiter
88 Seiten, 35 farb. Abb., deutsch & englisch

 

3. Platz – Moritz Krauth

MoritzKrauth

Vita & Konzept

Der menschliche Körper ist Ausgangspunkt einer visuellen Recherche nach Graphik und Reduktion. Die Farbe tritt vor der Komposition zurück. Kleidung folgt dem künstlerischen Konzept.

Studium
2012 – 2017 Studium der Freien Kunst, Kunstakademie Düsseldorf
2010 – 2012 Studium der Photographie, Gobelins, l’école de l’image, Paris
2009 – 2010 BA (hons) Fashion Styling (Art direction), Istituto Marangoni, Paris

Ausstellungen
2013 – Gruppenausstellung Photo – Festival «Festival Circulations», Paris
2013 – Gruppenausstellung «Où poser la tête?», Rosanna Puyol, Paris
2013 – «Projection – Débat », Maison du Geste et de l’Image, Paris
2013 – Photo – Festival «Fotografia Europea», Reggio Emilia, Italien

Veröffentlichungen
2010 – «Der Sammler», Eigenpublikation, Paris
2012 – «ER», Eigenpublikation, Paris
2013 – Ausstellungskatalog des Photo – Festivals «Festival Circulations», Paris
2013 – Ausstellungskatalog «Où poser la tête?» von Rosanna Puyol, Paris