Sonntagsmatineen: Filmreihe Gespräche mit...

| 11 Uhr

Filmvorführung

Unkostenbeitrag

Programmstart ab 16.02. Regulärer Preis: 8,00 Euro (evtl. + Überlängenzuschlag)
Sonderpreis am 23.03. für Freundeskreismitglieder: 7,00 Euro

Ort

Abaton Kino

Allende-Platz 3, 20146 Hamburg – Google Maps

Gesprächsreihe mit … von Tom Krausz / Fotograf / Dokumentarfilmer

Wer die Filmabende im Haus der Photographie, auf denen die Reihe mit Gesprächen Hamburger Fotografen mit Tom Krausz gezeigt wurden, bisher verpasst hatte, bekommt nun die Möglichkeit, sie noch einmal im Abaton-Kino zu sehen. Jeweils als Sonntags-Matineen werden im Februar und März die Gespräche mit Walter Schels, Volker Hinz in Anwesenheit der Fotografen, und F.C. Gundlach gezeigt. Die vierte Folge der Filmreihe präsentiert erstmals „Gespräche mit Roswitha Hecke“.

Termine:
16.2.2014 / 11:00 Uhr – Gespräche mit Walter Schels
, Fotograf, Porträts, Tiere, Vergänglichkeit (45Min)

Walter Schels gilt als einer der bedeutendsten Porträtfotografen. Bekannt geworden ist Walter Schels mit seinen Tierporträts, Politikerporträts und weiteren Büchern über die Vergänglichkeit des Lebens.

23.2.2014 / 11:00 Uhr – Gespräche mit Volker Hinz, Fotograf, 40 Jahre Stern Reporter, Porträts (45Min)

Volker Hinz hat fast 40 Jahre das Bild des STERN geprägt mit seinen Reportagen und Porträts, u.a. Muhammed Ali, Helmut Schmidt oder auch Woody Allen.

09.3.2014 / 11:00 Uhr – Gespräche mit F.C. Gundlach, Fotograf und Sammler, Kurator (60 Min)
Podium Ingo Taubhorn, Kurator DTH

F.C. Gundlach ist eine Ikone der Fotografie im Nachkriegsdeutschland, er gilt als bedeutendster Modefotograf Deutschlands und hat das Sammeln von Fotografie in den 1970er Jahren nach Deutschland gebracht.

Präsentiert vom Freundeskreis:
23.3.2014 / 11:00 Uhr – Gespräche mit Roswitha Hecke, Fotografin, Porträts, Reportagen (52 Min)
Podium mit Ulrich Rüter, Kunsthistoriker

Roswitha Hecke hat über Peter Zadeck und Werner Schröter zur Porträtfotografie gefunden und danach bekannte Reportagen, u.a. über die Zürcher Hure Irene und in aller Welt gemacht.