Wanderarbeiter. Kuratorenführung

| 19 - 21 Uhr

Führung

Unkostenbeitrag

10 € für Mitglieder (inkl. Eintritt)
12 € für Nichtmitglieder (inkl. Eintritt)

Ort

Museum der Arbeit

Wiesendamm 3, 22305 Hamburg

Der Freundeskreis lädt ein zu einer exklusiven Führung mit Stefan Rahner, dem Kurator der Ausstellung „Wanderarbeiter. Fotografien einer neuen Arbeiterklasse“ im Museum der Arbeit. Gemeinsam mit Andrea Henkens werden wir Einblicke und Hintergründe in die spannende und sehr aktuelle Ausstellung erhalten.

Die Schau thematisiert in neun fotografischen Positionen unterschiedliche Formen der Wanderarbeit der letzten 50 Jahre. Allein in China ist die Zahl der Menschen, die auf der Suche nach Arbeit in boomende Metropolen wie Shanghai oder Hongkong ziehen, auf rund 200 Millionen Menschen gestiegen. Aber auch in anderen Ländern verlassen Menschen ihre Heimat für Monate oder Jahre, um weit entfernt Geld zu verdienen. Umfang und Qualität der Wanderarbeit haben sich jedoch in den letzten Jahrzehnten durch die Globalisierung stark verändert: Produktionsbereiche aus Industrienationen werden in Billiglohnländer verlagert, die Belegschaft durch befristete Arbeitskräfte aus dem Ausland ersetzt. Auch in Deutschland hat Wanderarbeit eine lange Tradition und ist heute mehr denn je brandaktuell.
Die an dieser Ausstellung beteiligten Fotografinnen und Fotografen haben sich an verschiedenen Orten der Erde in teilweise jahrelangen Projekten mit der Situation von Wanderarbeitern, Männern wie Frauen, auseinandergesetzt. Geografisch reichen die ausgestellten Serien, denen jeweils ein individuelles Hängekonzept zugrunde liegt, mit knapp 190 Aufnahmen von China über Thailand bis nach Moldawien und Deutschland und decken einen Zeitraum von den sogenannten Gastarbeitern der 1960er Jahre bis zu heutigen Wanderarbeitern in Hamburg ab. Zu sehen sind zahlreiche Fotografien, dazu Videoprojektionen und Texttafeln von Oliver Tjaden, Hans Rudolf Uthoff, Henning Christoph, Brigitte Kraemer, Wolfgang Müller, Mauricio Bustamente, Ingar Krauss, Andrea Diefenbach und Ralf Tooten.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm, u. a. ein Film- und Erfahrungsbericht mit Peter Onneken über Arbeitsbedingungen von Saisonarbeitern beim Online-Versandhändler Amazon (Montag, 17. Februar 2014, 19 Uhr), findet sich auch unter: www.museum-der-arbeit.de.