Programm

das sind wir: Jens Nommel

Foto: © André Krieg

Jens Nommel ist Fotograf, Geograf und Buchhändler in der angesagten Buchhandlung Cohen+Dobernigg im Schanzenviertel. Er betreibt die Plattform Handlungsreisen.de, auf der man zu den Handlungsorten von 12.000 Büchern reisen kann.

Wir haben nachgefragt, was ihn an der Fotografie begeistert und warum er bei uns Fördermitglied ist.

 

Was fasziniert dich an der Fotografie? 

Fotografie ist für mich die Möglichkeit, über die Welt nachzudenken, weil die Zeit stillsteht. Dieses Nachdenken, also herauszufinden, warum mich eine bestimmte Fotografie fasziniert, ist für mich ein großer Teil der Leidenschaft.

 

Aktuell ist deine Serie „Night Plants“ beim Erdbeerfressenden Drachen, dem Restaurant im Haus der Photographie, zu sehen. Was hat dich dazu bewogen, die Pflanzen nachts in Augenschein zu nehmen und zu porträtieren?

Diese Serie habe ich für Thorsten Gillert und sein neues Restaurant erarbeitet. Sie zeigt Pflanzen bei Nacht, die nur von diffusem Parklicht beleuchtet werden. Durch dieses spezielle Licht treten die organischen Strukturen hervor. Noch wichtiger ist mir aber eine, wie ich sie nenne, „Atmosphäre der ruhigen Absichtslosigkeit“, die Pflanzen insbesondere nachts ausstrahlen. Das Restaurant im Haus der Photographie ist, wie ich finde, ein guter Ort für diese Serie.

 

Was gefällt dir am Freundeskreis und warum bist du Mitglied geworden?

Mir gefallen die vielfältigen Aktivitäten rund um den Freundeskreis und ich schätze die Möglichkeiten der Vernetzung unter Gleichgesinnten.

 

Hast du einen Lieblingsfotograf*in?

Das Dokumentarische der Düsseldorfer Schule hat mein Bild der Fotografie geprägt. Müsste ich mich für eine Person entscheiden, so wäre es Thomas Struth. Aber auch über die sozialen Medien verfolge ich die Arbeit spannender Fotograf*innen. 

 

Und auch Lieblingsprojekt vom Freundeskreis? Oder wünscht du dir noch etwas? 

Vor einigen Jahren hat der Freundeskreis Atelierbesuche bei Fotograf*innen organisiert. Diese Art der privaten Bekanntschaft war inspirierend. Vielleicht wäre es auch spannend, Fotografien von Mitglieder*innen zu sammeln, zu gruppieren und auszustellen.

 

Danke für deine Einblicke und Anregungen, die nehmen wir mit!

 

Mehr Infos zu Jens Nommel:

@mapfactory

www.mapfactory.de

Bitte bestellen Sie hier persönlich Ihren FREUNDESKREIS-NEWSLETTER, um diesen zu erhalten.