Programm

>> follow up - die Projektförderung für angehende Fotograf:innen geht in die 2. Runde / Bewerbungsstart: 1. Oktober

AUSSCHREIBUNG >> follow up 

Vom 1. Oktober bis zum 20. Dezember 2021 können sich Absolvent:innen der Fotografie für die attraktive Projektförderung des Freundeskreises des Hauses der Photographie bewerben. >> follow up bietet seit dem erfolgreichen Start 2020 fünf angehenden Fotograf:innen alle zwei Jahre die Chance, sich mit einem eigenständigen Projekt zum Berufseinstieg zu profilieren. 

Inhalte der Projektförderung
Die von einer Fachjury ausgewählten fünf Geförderten erhalten eine finanzielle Starthilfe und genießen zahlreiche öffentlichkeitswirksame sowie netzwerkbildende Maßnahmen, unterstützt von den Partnern FUTURES, einer Initiative der European Photography Platform, und Photonews, der Zeitung für Fotografie. >> follow up bietet den Talenten verschiedene Veröffentlichungsformate und Bühnen für ihre Projektpräsentationen im Rahmen des Veranstaltungsprogramms des Freundeskreises. Eine feierliche Auszeichnung des realisierten Projekts und der Publikation, die Teilnahme an dem Förderprogramm und die Präsentation im Rahmen der Triennale der Photographie 2022 runden die Projektförderung ab.

Auf einen Blick:

•    Finanzielle Unterstützung in Höhe von 2.500 € zur Projektrealisierung
•    Projektpräsentation mit Auszeichnung bei Veranstaltungen des Freundeskreises des Hauses der Photographie
•    Konzeptveröffentlichung in der >>follow up-Publikation
•    Veröffentlichung in Photonews, der Zeitung für Fotografie
•    Teilnahme an der Portfoliosichtung des Freundeskreises im Rahmen der Triennale
•    Talentförderung im Rahmen des FUTURES-Programm
 

Gesucht werden die fünf stärksten Fotokonzepte, in denen die Absolvent:innen das Charakteristische ihrer Arbeit zum Ausdruck bringen. Die Bewerber:innen sind aufgerufen, Profil zu zeigen und sich mit ihrem individuellen Stil und ihrer eigenen Ausdrucksweise fotografisch zu positionieren. Das Thema und die Fragestellung sind dabei frei wählbar.

Wer kann mitmachen 

Bewerben können sich Absolvent:innen der Fotografie und ähnlicher Fächer, deren Abschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht mehr als zwei Jahre zurückliegt. Der Studienabschluss muss durch ein Abschlusszeugnis oder eine entsprechende Bescheinigung bestätigt werden. Es gibt keine Altersbegrenzung.
Drei Monate haben sie Zeit, ihr Fotokonzept eigenständig zu produzieren. Neben der finanziellen Unterstützung in Höhe von 2.500 Euro werden sie im Verlauf der Produktionsphase von den Juror:innen beraten.

Fachjury

•    Prof. Christoph Bangert, fotobus society, Hochschule Hannover
•    Denis Brudna, Herausgeber / Anna Gripp, Chefredakteurin Photonews
•    Stephanie Bunk, Kuratorin der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. 
•    Prof. Dr. Karen Fromm, Hochschule Hannover, LUMIX Festival for Young Visual Journalism 
•    Anja Kneller, Beratung für Fotograf:innen I freie Bildredaktion
•    Dr. Katrin Schönegg, Kuratorin c/o Berlin  
•    Ingo Taubhorn, Kurator Haus der Photographie  
•    Paula Winkler, Fotografin  

 

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung erfolgt im Zeitraum 1. Oktober 2021 bis 20. Dezember 2021.

Bewirb dich HIER. 
Folge dem Anmeldelink zur Online-Plattform Picter, der in Kürze folgt, registriere dich kostenfrei und bewirb dich mit den bewerbungsrelevanten Informationen und Daten, darunter:

•    Precondition: Scan des Studienabschlusszeugnisses als PDF
•    Profile: Lebenslauf (max. 2000 Zeichen) 
•    Project 1: Arbeitsproben des fotografischen Werdegangs, der Abschlussarbeit und/oder aktueller Arbeiten, max. 10 Bilder als JPG (Projektbeschreibung wird nicht benötigt)
•    Project 2: Visualisierung des Projektvorhabens in Form von Moods oder Beispielbildern (1-10 Bilder als JPG)
•    Project 2: Konzept in Textform mit einer Beschreibung der Idee und Umsetzung des Projektvorhabens (max. 2000 Zeichen) in deutscher oder englischer Sprache (Bildbeschreibung optional)

WEITERE INFORMATIONEN FINDEST DU HIER: 
>> follow up Ausschreibung

>> follow up Teilnahmebedingungen 

 

Kontakt für Rückfragen
Henriette Nöthel
Kommunikation
follow-up@freundeskreisphotographie.de
Tel.: 0049 (40) 55 77 54 48

Wettbewerb-Leitung

Stephanie Bunk
Freundeskreis des Hauses der Photographie e.V.
follow-up@freundeskreisphotographie.de

Bitte bestellen Sie hier persönlich Ihren FREUNDESKREIS-NEWSLETTER, um diesen zu erhalten.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und um externe Medien darstellen zu können, werden Cookies verwendet.  Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und um externe Medien darstellen zu können, werden Cookies verwendet.  Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.