Bestelle hier deinen
Freundeskreis-Newsletter

Freundeskreis x Focus: Aktivismus in der Autorenschaft

Salon der Fotografie

UNKOSTENBEITRAG:
5 Euro für Mitglieder & better together-Tarif (bis 30 Jahre & Studierende), 8 Euro für Nichtmitglieder
ANMELDUNG:
jetzt verbindlich anmelden (82 freie Plätze)

Am 19. Juni um 18 Uhr treffen sich der Freundeskreis und die Agentur Focus im Auditorium der Halle für aktuelle Kunst zu einem Gespräch über „Aktivismus in der Autorenschaft“. In diesem Kontext werden zentrale Fragen diskutiert: Was macht Aktivismus aus, und gibt es als Journalist:in eine berufliche Abgrenzung dazu? Wie zieht man diese Grenze? Und wie aktivistisch kann Fotografie als Abbild überhaupt sein? 

Die Focus-Fotograf:innen Roland Geisheimer, Lea Greub und Timo Knorr werden Arbeiten vorstellen, bei denen diese Fragestellungen eine Rolle spielen. Roland Geisheimer, ein erfahrener Fotograf, der in seinen freien Arbeiten und Reportagen verschiedene soziale Bewegungen begleitet und durch seine langjährige und vielschichtige Tätigkeit bei Feelens zudem umfassend über die rechtlichen Aspekte informiert ist. Timo Knorr, Vertreter der jüngeren Generation der Protestfotograf:innen, der durch seinen persönlichen Politisierungsprozess immer mehr in die Kreise des politischen Aktivismus gelang und bis heute verschiedene Gruppen und Ausrichtungen des politischen Aktivismus dokumentiert, wie zum Beispiel in seiner Arbeit „They Tried to Bury Us. They Didn‘t Know We Were Seeds“. Lea Greub hingegen, die sich mit soziopolitischen, queer-feministischen Themen und Europapolitik beschäftigt, porträtiert weniger den Protest selbst, sondern die Menschen dahinter, wie in ihrer Serie  „No Georgian Dream“.

Marie Hübner aus unserem Aktivenkreis wird im Anschluss das Gespräch moderieren und die Diskussion vertiefen. Danach gibt es wie immer die Gelegenheit, sich noch bei einem Getränk weiter zu unterhalten.

Mehr Informationen zu den Fotograf:innen findet ihr hier: 

Lea Greub ist Fotojournalistin aus Berlin und Düsseldorf. Sie beschäftigt sich mit soziopolitischen, queer-feministischen Themen und Europapolitik, wobei „Grenzen“ in unterschiedlichen Formen, immer wieder eine Rolle spielen. 

https://leagreub.com/ 

https://agentur-focus.com/portfolio/lea-greub 

Timo Knorr ist Fotograf, lebt und arbeitet in Hamburg. Durch einen persönlichen Politisierungsprozess kam Timo immer mehr in die Kreise des politischen Aktivismus und dokumentiert bis heute verschiedene Gruppen und Ausrichtungen des politischen Aktivismus. 

https://www.timoknorr.de/ 

https://agentur-focus.com/portfolio/timo-knorr 

Seit rund 30 Jahren ist Roland Geisheimer fotografisch tätig. Er ist Mitgründer des Fotokollektivs »attenzione photographers« und seit 2013 Mitglied der »Agentur Focus«, seit 2021 auch einer ihrer Gesellschafter. Heute fotografiert er für Kommunikationsabteilungen von Unternehmen oder Verbänden und journalistisch für überregionale Medien. Der Schwerpunkt seiner freien Arbeiten liegt auf der Begleitung verschiedener sozialer Bewegungen. Neben seinen fotografischen Tätigkeiten engagiert Roland Geisheimer sich stark berufspolitisch, sei es als Vorstand und Vorsitzender bei Freelens oder im Verwaltungsrat der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst.  https://www.attenzione-photo.com/ 

https://agentur-focus.com/portfolio/roland-geisheimer 

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und um externe Medien darstellen zu können, werden Cookies verwendet.  Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und um externe Medien darstellen zu können, werden Cookies verwendet.  Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.