Florian Jaenicke

Salon der Fotografie / Bibliothek

»Wer bist Du?« so lautet die Frage des Münchner Fotografen Florian Jaenicke an seinen mehrfach schwerstbehinderten Sohn Friedrich. Seit der Geburt seines Kindes begleitet der Vater die Stationen von Friedrichs Lebens – fotografisch, denn das ist sein Werkzeug um herauszufinden, wie es Friedrich geht, was er fühlt.

Anfang 2019 sind die Bilder – begleitet von sehr persönlichen Texten – erstmalig in der Kolumne des ZEITMagazins erschienen und haben Woche für Woche eine überwältigende Resonanz erfahren. Jüngst feierte auch das gleichnamige Buch, erschienen im Aufbau Verlag, Premiere.

Florian Jaenicke ist zu Gast in der Reihe »Salon der Fotografie« und stellt seine Arbeit vor. Im Gespräch wird es darum gehen, wie Florian Jaenicke arbeitet, was die Fotografie ihm bedeutet und letztlich auch, ob die Fotografie wirklich etwas – und wenn ja, was eigentlich? – bewirken kann.

Das Format des Gesprächs wird kurz vorher bekannt gegeben und richtet sich selbstverständlich an die dann geltenden Kontaktbestimmungen.

Bitte bestellen Sie hier persönlich Ihren FREUNDESKREIS-NEWSLETTER, um diesen zu erhalten.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite.