Führung: Add Art 2018 – Kunst und Fotografie in Unternehmen

Führungen

UNKOSTENBEITRAG:
8€ für Mitglieder 12€ für Nicht-Mitglieder
ANMELDUNG:
jetzt verbindlich anmelden

Führung 24.11.2018, 13 Uhr

Dieses Jahr besuchen wir die Kunstausstellungen dreier ausgewählter Institutionen und Unternehmen, die sich der Fotografie in unterschiedlichen Dimensionen widmen. Treffpunkt der Führung ist der Eingang der Handelskammer Hamburg, die die Ausstellung „Foto-Auge. Fritz Block" präsentiert. Anschließend geht es in die Wirtschaftskanzlei Chatham Partners und zu Jones Lang LaSalle. Präsentiert werden Fotografien und Malereien von Thorsten Brinkmann und Robert Voit sowie von den Studierenden Söntke Campen und Marie Hoffmann.

Im Rahmen der »add Art – Hamburgs Wirtschaft öffnet Türen für Kunst« laden zahlreiche Unternehmen dazu ein, bestehende Sammlungen oder eigens für den Anlass ausgestellte Werke anzusehen. Ziel ist es, unternehmerische Kunstförderung in Hamburg erlebbar zu machen.

Startpunkt der Führung um 13 Uhr ist die Handelskammer Hamburg. Diese unterstützt Unternehmen, Kulturinstitutionen und Kreative beratend und ist selbst mit wechselnden Ausstellungen und einer Konzertreihe als Kulturveranstalter aktiv. Gezeigt werden dort die Werke von Fritz  Block, welche von der Neuen Fotografie  der  späten 1920er-über  die  Reisefotografie der 1930er-bis  hin  zur  Farbfotografie  der  1940er-Jahre reichen.  Ulrich Rüter wird uns durch die Ausstellung führen. Neben der Fotoausstellung ist auch die Nachwuchsausstellung »Kunst in der Börse« zu sehen, in der HAW-Studierende ihre Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Objekte präsentieren.

Die Wirtschaftskanzlei Chatham Partners, der zweite Stopp der Führung, verfügt über eine Sammlung zeitgenössischer Kunst mit dem Schwerpunkt junger deutscher Künstler*innen. Gezeigt werden Malerei und Collagen, Skulpturen, Fotografie-und Videokunst unter anderem von Thorsten Brinkmann oder Robert Voit. Viele der Positionen bieten etwas Überraschendes, bisweilen Provokantes.

In dem Beratungs-und Investment-Management-Unternehmen Jones Lang LaSalle präsentieren die Nachwuchskünstler*innen Marie Hoffmann und Söntke Campens ihre Kunst. Söntke Campens Malerei bewegt sich im Spannungsfeld fein ausgearbeiteter figürlicher Darstellungen, destruktiven und kraftvollen Pinselstrichen sowie poppig-grellen Farbklängen und nüchtern-kühlen Nuancen. Genau wie bei ihm verschwimmen bei Marie Hoffmanns Fotoarbeiten die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Ihr Hauptmotiv sind Architektur und Stadtlandschaften, meist in Interaktion mit dem Menschen.

Zum Abschluss  gegen 15:30 Uhr lassen wir den Nachmittag im Rialto an der Stadthausbrücke ausklingen.

Bitte bestellen Sie hier persönlich Ihren FREUNDESKREIS-NEWSLETTER, um diesen zu erhalten.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite.